Ein Ofen als HiFi-Möbel

(Kommentare: 0)

Viel Wohnfläche, ein offenes Raumgefühl, aber kaum Möglichkeiten, Mobiliar sinnvoll zu platzieren - wenn`s ums Einrichten geht, können große Glasflächen einen ganz schön fordern. Wohin mit dem Fernseher, wohin mit Büchern? Wenn für alles Wohnzimmerwichtige nur wenig Platz bleibt, muss statt einem banalen Ofen ein Feuermöbel her.
Neben dem Grundofen mit gut 1.500kg Speichermasse besteht dieses Ensemble aus einem schreinergefertigten Sideboard mit Akustik-Bespannung und einer 10mm starken Rohstahl-Abdeckung, 2 Stahlregalen, elektronischer Verbrennungsluftsteuerung,. einem Unterdruckwächter, aufwändiger Verkabelung für alle HiFi-Elemente, diversen Steckdosen und einer statisch tragfähigen Wand für die TV-Aufhängung.
Multimedia und modernste Ofentechnik - viel Planerei und ein Haufen Handwerksarbeit, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen...

Sideboard-Hardware: Schreinerei Wiethaler / Tondorf
Sideboard-Bespannung: Napholtz Raumgestaltung / Landshut
Rohstahl-Anfertigungen: Metallbau Eichner / Münchsdorf

 



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 4.